Schon gewußt?

Mit my-ETW erstellen Sie schon in wenigen Minuten ein Kundenportal für Ihre Eigentümer. Mehr erfahren

10. Dezember 2014

Mietpreisbremse: Das Investitionsklima verschlechtert sich

Henning Lindhoff

Henning Lindhoff

Vor einem guten Monat, am 7. November 2014, befasste sich der Bundesrat erstmals mit einem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur „Dämpfung des Mietanstiegs“, dem Mietrechtsnovellierungsgesetz (MietNovG), oder auf den Punkt gebracht: mit der seit Sommer 2013 zur politischen Debatte stehenden Mietpreisbremse. Diese ist heftig umstritten. Gleich zwei Rechtsgutachten sind in den vergangen Monaten zu dem Ergebnis gekommen, dass der Gesetzentwurf verfassungswidrig sei.

Ein aktuelles Gutachten, das der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in Auftrag gegeben hatte, kritisierte im November 2014, dass der Gesetzentwurf das Eigentumsrecht der Haus- und Wohnungseigentümer sowie die Vertragsfreiheit von Mietern und Vermietern gleichermaßen verletze. Das Gesetz sei schlichtweg ...

Weiterlesen

1. Dezember 2014

Eichgesetz: Hausverwalter müssen ab 1. Januar aufpassen

Henning Lindhoff

Henning Lindhoff

Am 1. Januar 2015 wird eine umfangreiche Aktualisierung („Gesetz zur Neuregelung des gesetzlichen Messwesens vom 25. Juli 2013“) des Mess- und Eichgesetzes (MessEG) in Kraft treten, die vor allem neue Regelungen bezüglich der Verwendung von Gas-, Strom-, Wasser-, und Wärmezählern bereithält und auch für Wohneigentümergemeinschaften und Hausverwalter von besonderem Interesse ist.

Anzuzeigen sind ab dem 1. Januar 2015 neue und erneuerte Messgeräte. Gemäß § 32 MessEG müssen Hausverwalter das je nach Bundesland zuständige Eichamt über den Einsatz entsprechender Geräte informieren. Und dies spätestens sechs Wochen nach der Inbetriebnahme. Die rechtskonforme Meldung muss dabei Informationen bezüglich der Geräteart, des Herstellers, der Typbezeichnung ...

Weiterlesen

27. November 2014

Schornsteinfegerarbeiten: Nutzen Sie den geöffneten Markt

Henning Lindhoff

Henning Lindhoff

In Sachen Handwerksmonopole war es nicht die erste Rüge aus Brüssel, als die EU-Kommission der Bundesregierung vor wenigen Jahren sogar mit einem Vertragsverletzungsverfahren drohte. Die Kommission sah die seit 1969 geltende Regelung des Monopols der Bezirksschornsteinfegermeister als Verstoß gegen die Grundfreiheiten der Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit an.

Die Bundesregierung reagierte und brachte eine Reform auf den Weg, die im November 2008 schließlich zur Verabschiedung des neuen Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes (SchfHwG) führte. Als es am 1. Januar 2013 in all seinen Teilen in Kraft trat, verdrängte es das 40 Jahre alte Kehrmonopol.

Seitdem sind die Hauseigentümer und -verwalter verantwortlich für die ordnungsgemäße Reinigung der ...

Weiterlesen

20. November 2014

BGH: Eigentümergemeinschaft kann zu Sanierung verpflichtet werden

Henning Lindhoff

Henning Lindhoff

In dritter Instanz fällte der Bundesgerichtshof am 17. Oktober 2014 (Aktenzeichen V ZR 9/14) ein bedeutsames Urteil. Ein individueller Wohnungseigentümer ist berechtigt, auch in solchen Fällen die Sanierung einer gemeinschaftlichen Immobilie zu verlangen, in denen die Miteigentümer eine Sanierung nicht befürworten und wichtige Gründe anführen, nach denen sie sich nicht an den entstehenden Kosten beteiligen müssen. Voraussetzung aber, die Sanierung auch gegen solcherlei Widerstände durchsetzen zu können, ist, dass die Behebung der Baumängel unbedingt nötig erscheint und nicht warten kann.

Finanzielle Argumente der Miteigentümer spielen nach Auffassung der Richter des V. Zivilsenats des BGH in solchen Situationen keine Rolle ...

Weiterlesen

26. August 2014

my-ETW - Das Online-Benachrichtigungssystem für Wohnungseigentümer

Christian Piekert

Christian Piekert

Der Hausverwalter kann mit my-ETW alle Wohnungseigentümer automatisch über Neuigkeiten informieren. 

Der Eigentümer erhält eine Info-Mail wenn neue Dokumente oder Bilder vorhanden sind. Die Mail wird automatisch generiert, wenn der Verwalter ein Dokument in einem Ordner speichert. 

 Je nach Berechtigungseinstellung des jeweiligen Ordners kann der Verwalter Einfluss darauf nehmen, ob alle Eigentümer, der Verwaltungsbeirat oder ein definierter Kreis von Eigentümern, z.B. der Bauausschuss Balkonsanierung, die Info-Mail erhält. 

 Eigentümer können einstellen, ob die Benachrichtigung sofort generiert werden soll oder eine tägliche Zusammenfassung ausreichend ist. Diese Einstellungen können ganz einfach im persönlichen Bereich vorgenommen werden.

Bei neuen Beiträgen ...

Weiterlesen

7. Juni 2014

Hausverwaltung online - ganz einfach mit my-ETW

Christian Piekert

Christian Piekert

Mit my-ETW können Hausverwalter, Beiräte oder Wohnungseigentümer ganz einfach ein Onlineportal für ihre Eigentümergemeinschaft erstellen. 

Wir haben my-ETW so konzipiert, dass die Nutzung auch ohne Spezialkenntnisse für jedermann möglich ist. Dies gilt für WEG-Verwalter ebenso wie für Wohnungseigentümer. Einfache Bedienelemente die sich von selbst erklären sind Grundlage der Programmierung, die auf jedem PC, Mac oder Tablet funktioniert. Natürlich gibt es auch ein ausführliches Handbuch, in dem alle Funktionen im Detail beschrieben sind. In den meisten Fällen funktioniert die Bedienung aber einfach intuitiv.

Um my-ETW in einer Wohnungseigentümergemeinschaft einzusetzen sind nur wenige Schritte notwendig. Es muss nichts herunterladen oder installiert ...

Weiterlesen

12. April 2014

WEG-Verwaltung - einfache Ablage von Handwerkerangeboten

Christian Piekert

Christian Piekert

Angebote von Fachfirmen sind Grundlage jeder Entscheidung der Wohnungseigentümer, wenn es um die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums geht. Jeder Hausverwalter kann von dieser Flut an Angeboten, die im Laufe des Jahres bei der Verwaltung eingehen, sicher ein Lied singen. 

Gerne werden die Angebote heute einfach als PDF-Dokument per E-Mail übertragen. Erfreulicherweise dämmt das die Papierflut ein, aber die Ansprüche an ein geeignetes Ablagesystem steigen entsprechend. 

Mit my-ETW ist das Archivieren der Angebote einfach und komfortabel. Das Fachunternehmen sendet das Angebot direkt an die eigene E-Mailadresse bei my-ETW und mit der Funktion "archivieren" kann man das Angebot direkt in ...

Weiterlesen

1. Februar 2014

Transparenz der Verwaltertätigkeit durch my-ETW

Christian Piekert

Christian Piekert

Wie kann man seine Leistungen als Hausverwalter transparenter gestalten? 

Ein Großteil der täglichen Aufgaben sind administrative Tätigkeiten, die meist im Verborgenen - dem Büro der Hausverwaltung - ablaufen. In der Regel hat der Verwaltungsbeirat einen tieferen Einblick, da wichtige Entscheidungen vorab mit dem Beirat besprochen werden. 

Der Wohnungseigentümer als Kunde erlangt von den vielfältigen Arbeiten die erledigt werden jedoch wenig bis keine Kenntnis. Der Verwalter kann nicht alle Unterlagen und Dokumente kopieren und per Post an die Mitglieder der Eigentümergemeinschaft versenden, z.B. die letzte Abrechnung der Stadtwerke in kompletter Form oder das aktuelle Messprotokoll des Kaminkehrers. 

Mit my-ETW ...

Weiterlesen

2. Januar 2014

Elektronische Akte für WEG-Hausverwalter

Christian Piekert

Christian Piekert

Die Unterlagen einer Eigentümergemeinschaft können sehr umfangreich sein. Insbesondere wenn es sich um eine Gemeinschaft handelt, die seit Jahrzehnten besteht. 

Unterlagen von nachrangiger Bedeutung dürfen nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht und Ermächtigungsbeschluss der Eigentümer vernichtet werden. Wichtige Dokumente wie die Teilungserklärung oder die Versammlungsprotokolle sind jedoch dauerhaft aufzubewahren und im Bedarfsfall zugänglich zu machen. 

Von Bedeutung für die alltägliche Arbeit sind jedoch eher aktuelle Lieferanten- und Wartungsverträge oder die letzte Abrechnung der Stadtwerke. Bisher werden die entsprechenden Dokumente in physischen Aktenordnern abgelegt und bei Bedarf herausgesucht. Im Idealfall werden die Dokumente eingescannt und auf dem Computer oder einem Datenträger ...

Weiterlesen

28. Dezember 2013

WEG Verwaltung - Vereinfachung der Kommunikation mit my-ETW

Christian Piekert

Christian Piekert

my-ETW ist eine Online Softwarelösung die sich an Hausverwalter und Immobilieneigentümer richtet. Zweck ist die Vereinfachung der Kommunikation der Wohnungseigentümer untereinander und mit dem Verwalter.

Die Kontaktaufnahme mit den Miteigentümern ist meist nicht einfach. Besonders schwierig ist das bei Miteigentümern, die ihre Wohnung vermietet haben. Wer auch im Hause wohnt, den trifft man ab und zu im Hausflur und unterhält sich vielleicht einige Minuten über die Belange der Gemeinschaft. Die Vermieter sieht man meist nur auf der jährlichen Sitzung, falls diese überhaupt an der Eigentümerversammlung teilnehmen.

my-ETW verfügt über verschiedene interne Foren, Zugang haben nur die Eigentümer der jeweiligen Eigentümergemeinschaft ...

Weiterlesen